schueler-ratgeber.de

  • Schule - Ausbildung - Job

    Das Infoportal für Schüler rund um Schule, Freizeit, Ausbildung und Beruf

Jobstart

Viele Schülerinnen und Schüler sind noch nicht volljährig, wenn sie ihren ersten berufsqualifizierenden Schulabschluss machen. Trotzdem müssen schon hier die Weichen für den späteren Jobstart gestellt werden - denn nur wer weiß, in welche Richtung er gehen möchte, der kann auch die für ihn richtigen Entscheidungen treffen. Dabei haben angehende Schulabsolventen grundsätzlich zwei verschiedene Möglichkeiten: Gleich in eine Ausbildung starten oder aber noch ein paar weitere Jahre die Schulbank drücken und das Abitur erwerben, um später vielleicht noch studieren zu gehen. Letzteres setzt natürlich entsprechend gute schulische Leistungen voraus.

Doch ist diese Frage erst einmal beantwortet, dann treten schon die nächsten ins Blickfeld: Welche Ausbildung soll es denn überhaupt sein? Von kaufmännischen Berufen über das Handwerk bis hin zu Medien, IT-Branche und Öffentlicher Dienst stehen hier ganz unterschiedliche Bereiche zur Wahl. Zum Glück haben die Schulen erkannt, dass Schülerinnen und Schüler oftmals zusätzliche Unterstützung und Orientierung bei der Berufswahl benötigen. Vielerorts werden spezielle Berufsorientierungstage geboten, auch ein Ausflug zum Berufsinformationszentrum oder ein schulinternes Praktikum gehören an zahlreichen Haupt-, Real- und Gesamtschulen inzwischen dazu.

Wer trotzdem noch zweifelt, der sollte selbst aktiv werden - und sich da Hilfe holen, wo er sie braucht. Konkret kann das bedeuten, einfach einen persönlichen Termin zur Berufsberatung zu vereinbaren oder aber auch bei interessanten Betrieben weitere Informationen zum Berufsumfeld einzuholen. Ist die Entscheidung gefallen, dann sollte man sich noch ausreichend Zeit für eine stimmige Bewerbung nehmen und möglichst einige Alternativen einplanen, falls der gewünschte Ausbildungsplatz (oder alternativ: der gewünschte Platz am Gymnasium/an einer weiterführenden Schule) nicht zu haben ist.